IFA-Fotos sind Online

Freitag 23. September 2011, 15:08

IFA 2011 FotosEs hat etwas gedauert, aber nun sind die Fotos da.

https://www.mega-on.net/bilder/2+IFA/IFA+2011/

 Es gibt auch einige Interessante Geräte:

  •  Telekom, Gigaset und Archos bringen DECT-Telefone mit Touchscreen.
    Archos und Telekom setzen dabei auf Android udn die Geräte haben zusätzlich WLAN für Internetfunktionen
    Beim Gigaset SL910 handelt es sich dagegen um ein übliches DECT-Gerät, das eben einen großen Touchscreen statt Tasten hat.
  • Vivitek bringt mit dem Qumi einen LED-Beamer mit 300 Lumen. Von Acer soll einer mit 500 Lumen kommen.
    LED-Beamer werden also immer mehr eine Alternative zu Modellen mit teurere Lampe auch für nicht völlig abgedunkelte Räume.
  • HDI Dune Netzwerkplayer gibt es zwar schon länger, aber erst durch die IFA habe ich jetzt solch ein Gerät gekauft und im Einsatz. Ein eigener Bericht dazu folgt.
  • Sony hat u.a. auch GoogleTV-Geräte gezeigt (als eigene Box mit Blu-Ray-Player und als Fernseher, wo dies eingebaut ist). Ob und wann GoogleTV in Europa kommt ist aber unklar.
  • DAB+ Radios gibt es von diversen Herstellern, ob DAB+ erfolgreicher ist als das vor einigen Jahren gestartete und inzwischen einstellte  DAB muss sich zeigen. Die Geräte sind zwar inzwischen deutlich günstiger, aber dafür gibt es ja inzwischen auch Internet-Radio als Alternative.
  • Fernseher und Settop-Boxen aller Art (BluRay, Sat und reine Internet-Boxen) werden immer ‚Internet-fähiger‘. Jedoch ist die Umsetzung meist nicht wirklich gut. Da kann man Videochats oder soziale Netzwerke nutzen, jedoch nur wenn man nicht gerade Fernsieht bzw einen Film guckt. Eingehende Videoanrufe oder Chats/Messages gehen nur, wenn der jeweilige Dienst auch gerade im Vordergrund ist. Solche Funktionen sidn daher kein wirkliches Kriterium für die Geräteauswahl.
  • Interessant ist das Spider-Phone. Ein ‚ganz normales‘ Android-Handy, das jedoch in verschiedene Gehäuse gesteckt werden kann. So wird es zum Netbook, Tablett oder tragbaren Spielkonsole. Diese Gehäuse beinhalten nur die jeweiligen Ein und Ausgabe-Möglichkeiten, aber keinen eigenen Prozessor oder Speicher. Die Daten bleiben so auf nur einem Gerät.
  • Epson zeigt Tinten-Multifunktiosngeräte für den Business-Einsatz, die recht günstig sind. Das Gerät an sich (Druck-Scan-Kopier-Fax mit Netzwerk) ist mit 300 EUR eher günstig, der Druck schneller als mit Laser, aber dennoch wischfest. Es gibt 4 Einzel-Patronen für ja ca 2200 Seiten für 32 EUR. Auch das ist deutlich günstiger als Laser-Toner.
  • Toshiba bringt eine WLAN-SD-Speicherkarte für Digitalkameras. Auf den ersten Blick ähnlich der Eye-Fi aber doch anders. Bei der Eye-Fi braucht man eine Software auf dem PC und auf dem Smartphone eine App (wenn man die Bilder unterwegs ohne PC aufs Handy will). die Toshiba-Karte arbeitet dagegen als Netzwerk-Acesspoint und der Zugriff kann über einen normalen Browser erfolgen.
  • Samsung bringt mit dem Galaxy Note ein exta-großes Smartphone mit 5,3″ Display

Und nun einfach Bilder gucken..