Archiv für September, 2012

Test – Logitech TV Cam HD – Skype auf jedem Fernseher

14. September 2012, 17:25

Dieses Gerät ist eigentlich eine wirklich tolle Idee. In diese Kamera ist Skype fertig ‚eingebaut‘.
Einfach an den Fernseher anschließen (HDMI) und per Netzwerk oder WLAN mit dem Internet-Router verbinden. Dann noch Strom dran (MicroUSB-Netzteil) und fertig.
Bedient wird das Gerät über eine einfache Fernbedienung. Der Fernseher muss bis auf einen freien HDMI-Anschluss nichts haben oder können.

Leider fangen die Probleme dann schon bei der Ersteinrichtung an. Zur WLAN-Verbindung muss man den WLAN-Key eingeben, eine Einrichtung per WPS (bei Routern, die es können meist ein langer Knopfdruck) geht nicht. Entsprechend dauert die Eingabe bei einem sicheren Passwort dann einige Zeit. Man macht es ja nur 2 mal.
Genau, da ich es mitten in der Nacht getestet hab, wo das normale WLAN aus ist also das der anderen Fritz!Box aktiviert. Die Einstellungen sind dort völlig gleich, eben damit alle Geräte die Fritz!Box nehmen, die gerade an ist.
Dennoch verweigert die Kamera am nächsten Tag das Verbinden mit dem anderen WLAN. Also, WLAN in der Kamera löschen und neu eingeben.

Nun konnten also die Tests losgehen. Und das klappte wirklich gut. Gute Bild und Ton-Qualität, die Kontakte werden inkl ihrer Bilder angezeigt. Die Kamera ist nur ein wenig Licht-Unempfindlich. den Besseren Webcams von Logitech und Microsoft genügt das Leuchten des Monitors. Dieses Gerät braucht dagegen schon eine ‚richtige‘ Raumbeleuchtung (Ab ca 60 Watt)

Möglich sind nur die ’normale‘ 1:1 Skype-Telefonate (auch ohne Video) oder der Anruf von Telefonnummern*, das Abhören von Voicemail* und der Empfang von Bildschirmübertragungen. Konferenzen gehen nur als Teilnehmer, nicht als Leiter. Auch bekommt man im Gespräch einen weiteren Anruf garnicht erst mit. Video-Konferenz* geht nicht. Chat macht ohne Tastatur eh keinen Sinn und geht nicht.

Ein eingebauter Lautsprecher klingelt auch wenn der Fernseher aus ist. So entgeht einem kein Anruf.
Aber diese Dauer-Erreichbarkeit hat auch Ihre Nachteile: Die eingebaute Nachrichten-LED zeigt keine entgangenen Anrufe, man kann die Kamera nicht einfach so offline/aus schalten (geht nur über mehrere Tastendrücke), automatisch geschieht dies erst nicht (könnte z.B. per HDMI merken wenn der Fernseher aus ist, per Bewegungserkennung, zeitgesteuert), anderen wird aber auch nicht angezeigt das man ein ‚Skype-Telefon ohne Chat-Funktion‘ hat.
Dieses Offline-Schalten wollte ich eigentlich dann per Strom-Entzug lösen. Da die Kamera MicroUSB hat, kann der Strom ja auch aus dem USB-Anschluss vom Fernseher kommen. Die Kamera startet mit dem Strom wieder automatisch. Dabei kommt aber gerne mal die Meldung, das das Passwort falsch ist und damit ist dieses denn auch gleich vergessen. Ständiges Neu-Einkämpfen des Passworts kann doch keine Lösung sein. Zumal diese Eingabe auf einmal sehr träge wurde und teilweise zwar direkt auf Knopfdruck die Auswahl wandert, aber in die falsche Richtung, teilweise passierte auch garnichts.
Nächster Test: LAN-Verbindung, einfach Stecker raus und rein fürs Offline-Setzen klappt. Kann man mit einem Switch organisieren, der per USB vom Fernseher mit Strom versorgt wird (gibts u.a. von Conrad als 5-Port-Switch).

Der Grund, warum die Kamera sich nicht als Skype-Telefon meldet, hat sich vermutlich auch gefunden. Es scheint im Hintergrund ein vollständiges Skype verwendet zu werden. Chattet man per Notebook mit einem anderen Teilnehmer, macht das Notebook aus und dann den PC an während der andere schon offline ist, erscheint dort dennoch der Chat-Verlauf. Dieser ‚Abgleich‘ kann nur klappen, wenn mehrere eigene Clients oder die Gegenseite gleichzeitig online sind. Hier hat also die Kamera den Chat gespeichert und weitergegeben.

Das ist evtl auch der Grund, warum nach nur 2 Tagen auch die normale Bedienung unerträglich lahm wurde. Nachdem man nicht mal mehr einen Anruf annehmen konnte weil die Kamera nicht reagiert, kam der Entschluss zur Rücksendung.

Ich hoffe mal, das die hier dringend nötigen Updates kommen und die Kamera dann brauchbar wird.
Wobei man solche Klöpse eigentlich auch vor dem Verkauf hätte feststellen und beheben können…
Die Idee ist jedenfalls gut, und die Hardware-Qualität scheint zu stimmen. Es liegt also nur noch an der Software, hierraus ein praktisches Gerät zu machen

Link zur Kamera bei Amazon.

*Skype-Guthaben bzw Buchung von Zusatzoptionen nötig. Ich habe diese Optionen gebucht.

Abgelegt unter Telefon | 1 Kommentar »

IFA 2012 – Bilder sind online…

11. September 2012, 20:44

Diesmal sind die Bilder vorallem anhand eigener Interessen an den gezeigten Geräten oder Marken entstanden.
Es ist also nicht jeder Fernseher und jedes Handy drauf, das es so zu sehen gab. Auch diverse Markengeräte, die man auf vielen anderen Seiten mit IFA-Berichten findet, können hier fehlen.

Zu den IFA-Bildern

Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für IFA 2012 – Bilder sind online…