Stromnetzwerk aufgerüstet – Devolo dLAN 500AV

Samstag 1. Dezember 2012, 11:40

Seit fast einem Jahr habe ich jetzt die Devolo dLAN® 200AV Adapter im Einsatz.
Vorgestellt habe ich das hier schon: Stromnetzwerk – Devolo DLAN 200AV

Seit dem haben sich einige Änderungen ergeben:

  • Die Mini-Adapter (ohne Steckdose) liefen auf einmal nicht mehr zuverlässig. Daher wurden diese gegen AV+ (mit Steckdose) getauscht.
  • Einige Wochen später gleiches Problem, jedoch gab es bis dahin eine neue Firmware, seit dem läuft es wieder Problemlos.
  • Es kam insgesamt ein Adapter hinzu, um einen ‚tragbaren‘ je nach Bedarf zu verwenden, wo er gerade nötig ist.
  • 2 Adapter wurden gegen 500er Modelle getauscht.

Kürzlich gab es bei den Amazon-Angeboten ein 3er-Set der AV+ 500 Adapter (die mit Steckdose).
Damit wurden jetzt alle vorhandenen Adapter, außer Smart+ am Bett (Mit Display statt LED, weil Blinken da stören würde) gegen die 500er getauscht.

Die 500er brachten auf kritischen Strecken zwar keinen Vorteil gegenüber den 200ern (was ich eigentlich erwartet hab) bleiben jetzt aber drin und die ‚alten‘ kommen zu eBay.

Da die Geräte zuverlässig laufen, bleibt es eine gute Alternative wenn man keine Kabel legen kann und WLAN nicht in Frage kommt.
Ob es zuverlässig läuft, muss jeder selbst ausprobieren, da es stark vom Gebäude abhängt.

Eventuell kommt noch ein dLAN® 500 AV Wireless+ (3 x LAN, Steckdose, WLAN) für den ‚tragbaren‘ Einsatz, um auch mal das WLAN in den Keller mitnehmen zu können.

Amazon:

Hersteller:

3 Kommentare zu “Stromnetzwerk aufgerüstet – Devolo dLAN 500AV”

  1. […] die Powerline-Verbindung in die Garage teilweise nicht einmal für Webradio reicht, habe ich nach Alternativen […]

  2. Peter sagt:

    Hey gibt es ein Langzeit update zu dem Adapter. Sprich laufen die immernoch ohne Probleme oder sind sie inzwischen ersetzt worden?

    • admin sagt:

      Die Adapter waren bis Dezember 2015 im Einsatz und liefen problemlos.
      Zwischendurch habe ich mal die Devolo 650 zusätzlich probiert, das führte zu häufigen Abstürzen der 500er oder des Fritz!Powerline Adapters. Nur 500er und Fritz! hatten dagegen keine Probleme.

      Inzwischen sind es alles 1200er von TP-Link (wegen 3 x Gigabit-LAN) oder Kathrein K-LAN.
      Beides läuft bisher problemlos.