TrekStor Antarius – WLAN HD MediaPlayer

Montag 25. Mai 2009, 12:12

img_0466Vor einigen Wochen bei Amazon vorbestellt und heute gekommen.

Also direkt mal angeschlossen und getestet.
Das ging denn auch recht schnell: Das Gerät findet keine Geräte/Freigaben im Netzwerk.
Damit geht es direkt wieder in die Packung und zurück.

Es gibt in der Oberfläche Ähnlichkeiten mit einem Auvisio-Gerät von Pearl und einem Gerät von Hama.
Dieses Auvisio hatte ich auch schon, das tat es genauso wenig.

Und damit geht dieses Gerät auch wieder zurück, wie schon 3 andere (Archos TV+, Medion, Auvisio).
Diese taten es unter verschiedenen Gründen genauso wenig im Netzwerk.

Davor hatte ich noch 3 Geräte (Pinnacle, Kiss, Netgear), jedoch gebraucht von eBay. Die nervten allesamt mit unsynchronität (es fing synchron an und wurde immer schlimmer). Dazu je nach Modell mit proprietärem Server, der Notwenigkeit Filme vorher per FTP zu kopieren oder mit ständigen Abstürzen.

Es wird also weiterhin bei der gemoddeten Thomson Maxdome Box bleiben. Deren Funktionsumfang ist zwar reichlich rudimentär, aber das Teil läuft absturzfrei und synchron und erfüllt so seinen Zweck.

Stellt sich die Frage, ob Hersteller von Fertig-Lösungen ihre Geräte nicht ordentlich Testen, oder ob es Ihnen völlig egal ist, wenn es nicht richtig funktioniert. Evtl braucht nicht jeder die Netzwerk-Funktion oder gibt sich zufrieden, wenn es dann wenigstens per USB-Stick klappt?
Aber fehlender Synchronlauf? Was ist so schwer daran und/oder wieso fällt sowas nicht auf?

Ob ich in 5 Jahren noch immer die Thomson-Box habe?
Oder gibt es doch noch Funktionsfähige Geräte?
Das Teil muss eigentlich nur DivX per Freigabe oder upnpAV können, andere Formate (für Video-Podcasts) und Youtube wären schön, aber nicht zwingend.
Oder wird es ein Nettop-PC, nur haben die meist weder DVI noch TV-Out.

Ein Kommentar zu “TrekStor Antarius – WLAN HD MediaPlayer”